arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
Heinz Beeken, Holger Böhm,
17.02.2019

SPD fordert baldigen Bau der Sportanlage Fischbeker Reethen

Neugraben-Fischbek ist in den letzten fünf Jahren überdurchschnittlich bei der Bevölkerung gewachsen und hat infolge der Ereignisse um die Flüchtlingskrise binnen kurzer Zeit über 1500 Flüchtlinge aufgenommen. Die neuen Baugebiete Vogelkamp, Fischbeker Heidbrook und Fischbeker Reethen sind im Bau bzw. geplant und lassen einen die Bevölkerungszahl stetig und nachhaltig anwachsen. Demgegenüber muss aber auch die Infrastruktur Schritt halten.

“So haben Senat und Bürgerschaft den Einwohnern von Neugraben-Fischbek in einem Bürgervertrag vom Juni 2016 zugesagt, vorzeitig Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur umzusetzen, die erst in der weiteren Zukunft geplant waren” sagt der Neugrabener SPD Bezirksabgeordnete Holger Böhm, “Hierzu gehört insbesondere die vorzeitige Fertigstellung einer Sportanlage in den Fischbeker Reethen.” Böhm kündigte eine Initiative der SPD Fraktion in der Bezirksversammlung Harburg an mit dem Ziel, dass diese Zusage aus dem Bürgervertrag zügig umgesetzt wird. Dieses könnte aus Sicht von Böhm umgehend geschehen, da Seitens der Stadt bereits erste Mittel in Höhe von 1,4 Mio. € zur Verfügung gestellt wurden.

Für Nachfragen: Heinz Beeken Tel. 702 71 83

e-mail presse@spd-nf.de